Häring-Werksleiter wird Mitglied der Konsultativkonferenz

Spannende Neuigkeiten vom Häring-Standort in China! Der Werksleiter Sen Ye wurde als Vertreter von Geschäftsführer Dr.-Ing. Jürgen Häring kürzlich zum Mitglied der Konsultativkonferenz gewählt.

Die Politische Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes, kurz PKKCV, existiert in China seit 1949. Sie ist ein Instrument, das demokratischen Parteien, Organisationen und Vertretern nationaler Minderheiten Mitwirkungsmöglichkeiten an der Meinungsbildung des Nationalen Volkskongresses gibt. Dabei ist die PKKCV jedoch kein staatliches Organ mit politischer Entscheidungsgewalt, sondern vielmehr ein beratendes Gremium der chinesischen Regierung.  

Hr. Ye wird repräsentativ für Dr. Ing. Häring künftig als Vertreter der Bereiche Wissenschaft und Technologie an der Politischen Konsultativkonferenz der 13 Millionen-Einwohner-Metropole Suzhou teilnehmen. Als Mitglied dieser Konferenz kann Hr. Ye künftig zu den Themen Nicht-staatliche Investitionen, Duales Ausbildungssystem und Technik Vorschläge einbringen.

Die Mitglieder der Politischen Konsultativkonferenz werden alle fünf Jahre gewählt. Die Konferenz findet einmal jährlich statt und dauert je nach Bedarf drei bis vier Tage. Aufgrund steigender Coronavirus-Fallzahlen in Shanghai und Suzhou wurde die für 2022 geplante Konferenz in Suzhou vorerst  verschoben.

Seite teilen